Superfood aus Miltenberg

Kurkuma, die Wunderknolle

Noch nie gehört? Aber bestimmt schon gegessen! Und zwar im Currygewürz, dem Kurkuma die typische kräftige gelbe Farbe gibt.

Kurkuma gehört zu den Ingwergewächsen und wird auch Gelbwurz oder indischer Safran genannt. Die Pflanze stammt aus Südostasien. Kurkuma wird als Heilpflanze im Ayurveda, der Chinesischen Medizin (TCM) und in der indischen Medizinverwendet. In Europa ist sie noch nicht allzu lang bekannt – was sich aber dringend ändern sollte!

Der Wurzelstock der Kurkumapflanze wird als Gewürz und Heilmittel verwendet. Dazu wird entweder direkt die frische Wurzelverwendet oder die geerntete Wurzel wird getrocknet und anschließend pulverisiert.

Inhaltsstoffe und deren Wirkung 

Der wichtigste Inhaltsstoff ist das Curcumin. Ein Antioxidans, das freie Radikale in unserem Körper bekämpft und entzündungshemmend, sowie schmerzlindernd wirkt. Außerdem leitet es Schwermetalle aus dem Körper und hemmt den Knochenabbau. Bei Diabetes und Alzheimer zeigt Curcumin eine positive Wirkung und es senkt den Cholesterinspiegel.

Weitere Inhaltsstoffe von Kurkuma sind Vitamin B3Calcium und Eisen.

Dem Gewürz werden krebsvorbeugende Eigenschaften nachgesagt. So soll es laut Studien positive Auswirkungen auf Haut–, Darm–, Brust–, Lungen–, Prostata– und Gebärmutterhalskrebs haben. Zudem verhindert Kurkuma die Bildung von Fettablagerungen in den Arterien, wodurch Herzkrankheiten vorgebeugt werden kann.

Ihr seht also – die kleine Knolle ist ein wahres Wundermittel!

Die Kurkumaknolle könnt ihr in Miltenberg z.B. im Biomarkt und beim Ludwig am Engelplatz! Im Biomarkt findet ihr auch Kurkumapulver.

Antwort hinterlassen